Kategorie: Firefox

Was tun wenn Firefox nicht mehr richtig funktioniert?

Problem: Wie kann ich den FireFox-Fehler „Plugin Container für Firefox funktioniert nicht mehr“ beheben? Wenn Sie die Fehlermeldung erhalten, dass der Plugin Container for Firefox nicht funktioniert, dann sollten Sie entsprechend handeln. Plugin Container oder plugin-container.exe für Firefox ist die Funktion, um Abstürze durch Plugins zu vermeiden. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Plugin Container zu reparieren, damit Firefox nicht mehr funktioniert.

Plugin-Container für Firefox funktioniert nicht mehr

Bei Problemen mit Firefox kann häufig auch ein Neustart helfen

Lösung 1: Update Shockwave Flash Player

Schritt 1: Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

Schritt 2: Gehen Sie zu Extras > Add-ons > Plugins > Update Jetzt werden Sie auf die Website von Adobe Flash Player oder Shockwave Flash weitergeleitet.

Schritt 3: Stellen Sie auf der Adobe Flash Player-Seite sicher, dass Sie die optionalen Angebote in der Mitte des Browserfensters deaktivieren, die McAfee-Tools auf Ihrem PC installieren würden, und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt installieren.

Schritt 4: Führen Sie die Datei aus und warten Sie, bis die Installation abgeschlossen ist.

Schritt 5: Starten Sie Ihren Computer danach neu und überprüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Schritt 6: Wenn bei der Installation von Flash Player ein Fehler auftritt, führen Sie die Deinstallation von Flash Player mit dem Deinstallationsprogramm von Adobe durch und löschen Sie alle Dateien und Ordner im folgenden Pfad, nachdem die Deinstallation von Flash Player abgeschlossen ist:

  • C:\Windows\system32\Macromed\Flash
  • C:\Windows\SysWOW64\Makromed\Flash
  • %appdata%\Adobe\Flash Player
  • %appdata%\Macromedia\Flash Player
  • Starten Sie den Computer neu und versuchen Sie, den Flash Player mithilfe der obigen Informationen zu installieren.

Lösung 2: Broken Xmarks Add-on für Broken Xmarks

Schritt 1: Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

Schritt 2: Klicken Sie auf das blaue Xmarks-Symbol oben rechts im Fenster und wählen Sie die Option Xmarks Settings.

Schritt 3: Wenn Xmarks derzeit nicht läuft, können Sie die Einstellungen über Menü > Add-ons öffnen oder Sie können about:addons in der Adressleiste eingeben.

Schritt 4: Suchen Sie das Xmarks-Add-on > Schaltfläche Optionen.

Schritt 5: Navigieren Sie zu Erweitert > Reparieren.

Schritt 6: Folgen Sie den Anweisungen, die auf dem Bildschirm erscheinen, und starten Sie den Browser anschließend neu.

Lösung 3: Update Firefox

Schritt 1: Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

Schritt 2: Klicken Sie auf menü > Hilfeabschnitt und wählen Sie die Option Über Firefox.

Schritt 3: Der Browser beginnt mit der Suche nach Updates und lädt diese sofort herunter, falls vorhanden. Wenn der Downloadvorgang abgeschlossen ist, sehen Sie die Schaltfläche Neustart zum Aktualisieren von Firefox, klicken Sie also darauf.

Lösung 4: Deaktivieren Sie den Adobe Flash Protected Mode

Schritt 1: Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Option menü > Add-Ons.

Schritt 3: Klicken Sie auf die Option Plugins im rechten Bereich des Bildschirms, um die vollständige Liste der installierten Plugins anzuzeigen.

Schritt 4: Klicken Sie auf Optionen neben dem Eintrag Shockwave Flash und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Enable Adobe Flash protected mode.

Schritt 5: Für Windows 64-Bit-Benutzer: Suchen Sie eine Datei namens mms.cfg in C:\Windows\SysWOW64\Macromed\Flash\mms.cfg, oder erstellen Sie eine neue Textdatei mit Notepad und speichern Sie die Datei als mms.cfg und setzen Sie dann die Option Save as type auf All types. Öffnen Sie die Datei mms.cfg und schreiben Sie die folgende Zeile nach unten: ProtectedMode=0, speichern Sie die Änderungen und schließen Sie Notepad.

Lösung 5: Hardwarebeschleunigung deaktivieren

Schritt 1: Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

Schritt 2: Klicken Sie auf menü > Optionen.

Schritt 3: Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Leistung und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Empfohlene Leistungseinstellungen verwenden, um nach Möglichkeit Zugriff auf das Kontrollkästchen Hardwarebeschleunigung verwenden zu erhalten. Deaktivieren Sie auch das Kontrollkästchen daneben und schließen Sie das Menü.