Bitcoin zeigt sich widerstandsfähig und reißt weiter gegen das frühere Hoch

Am 19. November kehrte der Bitcoin (BTC)-Preis seinen potenziellen Rückgang um und brach aus einem kurzfristigen symmetrischen Dreieck aus.

Es wird erwartet, dass der Preis bis zum nächsten Widerstandsbereich weiter steigen wird.

Parabolisch aufsteigende Bitcoin-Unterstützung

Der Bitcoin-Preis folgt seit Anfang September einer parabolisch ansteigenden Unterstützungslinie. Am 18. November geriet der Preis scheinbar ins Stocken, indem er eine Kerze mit rotierendem Kreisel erzeugte, was darauf hindeutet, dass eine Umkehrung eintreten könnte.

BTC bewegte sich jedoch weiter nach oben und ist dabei, einen weiteren zinsbullischen Kerzenleuchter zu schaffen. Die parabolisch ansteigende Unterstützungslinie ist nach wie vor intakt.

Der nächstgelegene Widerstandsbereich befindet sich nahe dem Allzeithoch von $19.500.

Die technischen Indikatoren zeigen, dass die Rallye überkauft ist, aber es gibt noch keine rückläufige Divergenz, die vor einer bevorstehenden Umkehr warnt.

Der Widerstandsbereich wird besser durch das Langzeit-Chart visualisiert, das zeigt, dass der Preis dabei ist, eine beträchtliche zinsbullische Kerze im wöchentlichen Zeitrahmen zu erzeugen. BTC hat alle signifikanten Fib-Widerstandsniveaus überwunden, so dass nur noch das Allzeithoch vor der Aufwärtsentdeckung des Preises übrig bleibt.

Kurzfristiger Ausbruch

Das kürzerfristige Diagramm zeigt, dass die BTC bereits aus einem symmetrischen Dreieck ausgebrochen ist, sie als Stütze bestätigt und sich weiter nach oben bewegt hat. Allerdings wurde die BTC in der Nähe von 18.400 $, dem Höchststand vom 18. November, abgelehnt.

Solange die BTC jedoch der aufsteigenden Unterstützungslinie aus dem Dreieck folgt, dürfte sie schließlich ausbrechen und sich weiter in Richtung $19.500 bewegen.

BTC-Wellenzählung

In dem gestrigen Artikel über die Zählung der Bitcoin Revolution zeigte die Langzeitzählung, dass der Preis wahrscheinlich in der fünften und letzten Welle eines zinsbullischen Impulses steht, der im März begann und ein Hoch nahe 20.000 $ vermuten lässt.

Die kürzere Auszählung zeigt, dass sich der Preis in der fünften und letzten Unterwelle (orange) dieses Impulses befindet, was auf ein Hoch zwischen 19.182 $ (die 2,61-Fib-Erweiterung der Unterwelle 1) und 19.598 $ (die 0,618-Fib-Projektion der Wellen 1-3) hindeutet.

Betrachtet man ein noch kürzerfristigeres Chart, so kann man erkennen, dass der Preis die erste und zweite kleinere Unterwelle (schwarz) abgeschlossen hat und seine Aufwärtsbewegung in Richtung des 19.500 $-Hochs wahrscheinlich bald beschleunigen wird.

Fazit

Nach dem Ausbruch aus einem symmetrischen Dreieck dürfte der BTC-Preis weiter in Richtung des nächstgelegenen Widerstandsbereichs nahe dem Allzeithoch von 19.500 $ steigen.